Prüfungsamt

Allgemeines

 

Das Prüfungsamt der Chemie ist Teil des Prüfungsamtes des Fachbereichs 09 – Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften. Es arbeitet organisatorisch eng mit den Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse (Diplom Chemie und BMC, zurzeit Herr Prof. Dr. R. Zentel und Bachelor of Education, zurzeit Herr Prof. Klinkhammer) zusammen und ist Teil des Studienbüros der Chemie. Ansprechpartnerinnen im Prüfungsamt der Chemie sind Frau Sigrid Artelt (Diplom), Frau Monika Zangenfeind (Bachelor of Science und Master of Science) und Frau Ann-Christin Schwenk (Bachelor of Education und Master of Education).
Studierenden dient das Prüfungsamt hauptsächlich als Anlaufstelle hinsichtlich studienspezifischer Fragen bzw. bei der Anmeldung zur Bachelorarbeit, Diplom- und Magisterprüfungen sowie zu Vordiplomprüfungen. 


 

Diplom Chemie

Prüfungsanmeldungen

Im Diplomstudiengang Chemie müssen sich alle Studierenden zu den Prüfungen im Rahmen von Lehrveranstaltungen via CampusNet anmelden.

Die Anmeldung zur Vordiplomprüfung erfolgt persönlich bei Frau Artelt im Prüfungsamt der Chemie (Duesbergweg 10-14, Raum 01-112). Der Antrag auf Zulassung zur Vordiplomprüfung muss mindestens vier Wochen vor dem ersten Prüfungstermin gestellt werden. Auch die verbindliche Anmeldung mit Vorlage der Leistungsnachweise und dem Einreichen eines tabellarischen Lebenslaufes mit Foto muss spätestens vier Wochen vor jeder Prüfung erfolgen. Es besteht die Möglichkeit, Leistungsnachweise bis maximal vier Tage vor dem Prüfungstermin nachzureichen.
Nachdem Sie die Scheine vorgelegt haben, wird für jede Prüfung ein Prüfungsprotokoll mit Termin und Prüfer ausgestellt. Dieses ist dem Prüfer vor jeder Prüfung auszuhändigen. Bei Nicht-Erscheinen zu einem Prüfungstermin wird die Prüfung mit "nicht ausreichend" bewertet.
Die drei mündlichen Prüfungen des 2. Prüfungsabschnittes müssen innerhalb von vier Wochen abgelegt werden.
Weitere Informationen zur Vordiplomprüfung erhalten Sie persönlich bei Frau Artelt oder entnehmen Sie diesem Merkblatt.

Die Anmeldung zur Diplomprüfung erfolgt ebenso persönlich bei Frau Artelt im Prüfungsamt der Chemie (Duesbergweg 10-14, Raum 01-112).
Termine müssen vorher per Mail bei Frau Artelt angemeldet werden.
Weitere Informationen zur Diplomprüfung erhalten Sie persönlich bei Frau Artelt.
Der Antrag zur Diplomprüfung kann nach Absolvieren der mündlichen Prüfung im Prüfungsamt abgeholt werden.

Bitte achten Sie stets darauf, dass Sie – falls handschriftlich eingereicht – Ihre Unterlagen gut lesbar bearbeiten.

Aktuelle Termine des Prüfungsamtes Diplom Chemie

Formblatt Äquivalenzbescheinigung/Anerkennung von Studienleistungen

Merkblatt Diplom-Vorprüfung Chemie: Zulassungsbedingungen und Scheinvorlage

Antrag auf Zulassung zur Diplom-Prüfung Chemie

Formblatt Diplomarbeit

Prüfungsordnungen
Studienordnung für den Diplomstudiengang Chemie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz vom 15.09.2000

Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Chemie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz vom 02.11.2000
[Gilt für Studierende, die mit dem Chemiestudium im Wintersemester 2000/2001 oder später mit dem Chemiestudium begonnen haben. Für Studierende, im Sommersemester 2000 mit dem Chemiestudium begonnen haben, werden Regelungen vom Fachbereich getroffen, die einen Übergang in ein Studium nach dieser Studienordnung möglich machen]
 

Häufig gestellte Fragen
Häufig gestellte Fragen und deren Antworten finden Sie in Kürze hier.  

 

Lehramt / Staatsexamen

Prüfungsanmeldungen

Im Staatsexamens-Studiengang Chemie müssen sich alle Studierenden zu den Prüfungen im Rahmen von Lehrveranstaltungen via CampusNet anmelden.

Die Anmeldung zur Zwischenprüfung Lehramt an Gymnasien erfolgt persönlich bei Frau Louanzi. Den Antrag auf Zulassung zur Zwischenprüfung Lehramt erhalten Sie ebenfalls bei Frau Louanzi. Sie müssen folgende Unterlagen hinzufügen:

Lebenslauf (unterschrieben) mit Bildungsweg
Abiturzeugnis (Kopie) zur Einsicht (verbleibt bis zum Ende der Prüfung im Prüfungsamt)
Leistungsnachweise über alle Pflichtlehrveranstaltungen im Haupt- und in den Nebenfächern:
- Schein Physikpraktikum
- Matheschein für Naturwissenschaftler (entfällt, wenn Mathematik Haupt- oder Nebenfach)
- Übungsschein 1. Semester
- Anorganisches Praktikum I + II
- Vorlesung Physikalische Chemie
- Einführung in die Organische Chemie

Weitere Informationen zur Zwischenprüfung erhalten Sie persönlich bei Frau Louanzi oder entnehmen Sie bitte hier.

Die Planung und Durchführung der Ersten Staatsprüfung und die Erweiterungsprüfung Lehramt an Gymnasien obliegt dem Landesprüfungsamt.

Bitte achten Sie stets darauf, dass Sie – falls handschriftlich eingereicht – Ihre Unterlagen gut lesbar bearbeiten.

 

Landesprüfungsamt

Formulare Landesprüfungsamt

Hochschulprüfungsamt

Zentrum für Lehrerbildung

Hilfreiche Dokumente beim Zentrum für Lehrerbildung
Studien- und Prüfungsordnungen
Zwischenprüfung des Faches Chemie im Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 25.03.1986

Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien vom 07.05.1982 in der aktuellen Fassung

Spezifische Fachanforderungen für das Fach Chemie

Studienordnung für das Studium des Faches Chemie im Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 20.02.2002
 

Häufig gestellte Fragen
Häufig gestellte Fragen an das Landesprüfungsamt finden Sie hier.  

Bachelor & Master (B. & M. Sc.) Chemie

Prüfungsanmeldungen

Im Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) müssen sich alle Studierenden zu den Modulprüfungen via JOGUSTINE anmelden. Die Modul- und Modulteilprüfungen werden studienbegleitend erbracht. Ihr Gegenstand sind die Inhalte der Lehrveranstaltungen des jeweiligen Moduls. Durch sie soll die Kandidatin oder der Kandidat nachweisen, dass sie oder er die Inhalte und Methoden des Moduls in den wesentlichen Zusammenhängen beherrscht und die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten anwenden kann.

Der Antrag auf Zulassung zur Bachelorprüfung gilt mit der Meldung zur ersten Modulprüfung als gestellt. Die Bachelorprüfung besteht aus den studienbegleitenden Modulprüfungen, der Bachelorarbeit und der mündlichen Abschlussprüfung.

Die Bachelorarbeit wird gemäß § 15 der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Chemie angefertigt. Um das Thema für Ihre Bachelorarbeit beantragen zu können, müssen Sie mindestens 120 Leistungspunkte nachweisen. Erfolgt die Meldung zur Bachelorarbeit nicht spätestens nach Abschluss des sechsten Studienjahres/zwölften Semesters gilt die Bachelorarbeit als erstmals nicht bestanden (§4, Abs. 2). Die Bachelorarbeit ist eine schriftliche Prüfungsleistung die zeigen soll, dass der Prüfling im vorgegebenen Zeitraum von drei Monaten eine begrenzte Aufgabenstellung aus seinem Studienfach selbständig lösen kann.

Für alle Angelegenheiten des Prüfungswesens im Fach Chemie ist der Prüfungsausschuss des Bachelor of Science zuständig.

Weitere Informationen zur Prüfungsanmeldung können Sie der Prüfungsordnung Bachelor of Science entnehmen.

 

 



Prüfungsordnungen
Prüfungsordnung Bachelor of Science
 


Häufig gestellte Fragen
Zu gegebener Zeit finden Sie hier häufig gestellte Fragen und deren Antworten zum Prüfungsverfahren im Bachelor- und Masterstudiengang Chemie.  

Bachelor & Master of Education (B. & M. Ed.) Chemie

Prüfungsanmeldungen

Im Studiengang Bachelor of Education (B. Ed.) müssen sich alle Studierenden zu den Modulprüfungen via JOGUSTINE anmelden. Die Modul- und Modulteilprüfungen werden studienbegleitend erbracht. Ihr Gegenstand sind die Inhalte der Lehrveranstaltungen des jeweiligen Moduls. Durch sie soll die Kandidatin oder der Kandidat nachweisen, dass sie oder er die Inhalte und Methoden des Moduls in den wesentlichen Zusammenhängen beherrscht und die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten anwenden kann.

Der Antrag auf Zulassung zur Bachelorprüfung gilt mit der Meldung zur ersten Modulprüfung als gestellt. Die Bachelorprüfung besteht aus den studienbegleitenden Modulprüfungen (s.o.) und der Bachelorarbeit.

Die Bachelorarbeit wird in einem der gewählten Fächer gemäß § 3, Abs. 1 Buchst. a und b angefertigt. Bei der Wahl ist zu beachten, dass die Masterarbeit in einem anderen Fach als die Bachelorarbeit angefertigt werden muss (§ 15, Abs. 2). Um das Thema für Ihre Bachelorarbeit beantragen zu können, müssen Sie mindestens 120 Leistungspunkte nachweisen und Ihren lehramtsbezogenen Schwerpunkt bis zur Themenausgabe erklärt haben. Erfolgt die Meldung zur Bachelorarbeit nicht spätestens nach Abschluss des sechsten Studienjahres/zwölften Semesters gilt die Bachelorarbeit als erstmals nicht bestanden (§4, Abs. 2). Über die Aus- und Abgabezeiträume der Bachelorarbeit informiert der Zentrale Prüfungsausschuss für das Lehramt. Die Bachelorarbeit ist eine schriftliche oder künstlerische Prüfungsleistung. Sie soll zeigen, dass der Prüfling im vorgegebenen Zeitraum von sechs Wochen eine begrenzte Aufgabenstellung aus seinem Studienfach selbständig lösen kann.

Für fach(bereichs)übergreifende Angelegenheiten des Prüfungswesens wie z.B. die Bachelorarbeit und Anerkennung von Praktika ist der Zentrale Prüfungsausschuss für das Lehramt zuständig. Für alle anderen Angelegenheiten des Prüfungswesens im Fach Chemie ist der Prüfungsausschuss des Bachelor of Education des Faches zuständig.

Weitere Informationen zur Prüfungsanmeldung können Sie der Prüfungsordnung Bachelor of Education entnehmen.

Merkblatt Bachelorarbeit (Bachelor of Education)

Erklärung über selbstständige Anfertigung der Bachelorarbeit

Hochschulprüfungsamt

Zentrum für Lehrerbildung

Hilfreiche Dokumente beim Zentrum für Lehrerbildung

 


Studien- und Prüfungsordnungen
Prüfungsordnung Bachelor of Education

Prüfungsordnung Master of Education

Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für Lehrämter vom 12.09.2007
 

Häufig gestellte Fragen
Häufig gestellte Fragen an das Hochschulprüfungsamt finden Sie hier.  

Studiengang Diplom Biomedizinische Chemie

Prüfungsanmeldungen

Im Diplomstudiengang Biomedizinische Chemie müssen sich alle Studierenden zu den Prüfungen im Rahmen von Lehrveranstaltungen via CampusNet anmelden. Die für die Chemie gültigen Anmeldetermine und -fristen finden Sie hier.

Die Anmeldung zur Vordiplomprüfung erfolgt persönlich bei Frau Artelt im Prüfungsamt der Chemie (Duesbergweg 10-14, Raum 01-112). Der Antrag auf Zulassung zur Vordiplomprüfung muss mindestens vier Wochen vor dem ersten Prüfungstermin gestellt werden. Auch die verbindliche Anmeldung mit Vorlage der Leistungsnachweise und dem Einreichen eines tabellarischen Lebenslaufes mit Foto muss spätestens vier Wochen vor jeder Prüfung erfolgen. Es besteht die Möglichkeit, Leistungsnachweise bis maximal vier Tage vor dem Prüfungstermin nachzureichen.

Nachdem Sie die Scheine vorgelegt haben, wird für jede Prüfung ein Prüfungsprotokoll mit Termin und Prüfer ausgestellt. Dieses ist dem Prüfer vor jeder Prüfung auszuhändigen. Bei Nicht-Erscheinen zu einem Prüfungstermin wird die Prüfung mit "nicht ausreichend" ("null Punkten") bewertet.

Die drei mündlichen Prüfungen müssen innerhalb von vier Wochen abgelegt werden.
Weitere Informationen zur Vordiplomprüfung BMC erhalten Sie persönlich bei Frau Artelt oder entnehmen Sie diesem Merkblatt.

Die Anmeldung zur Diplomprüfung erfolgt ebenso persönlich bei Frau Artelt im Prüfungsamt der Chemie (Duesbergweg 10-14, Raum 01-112).
Weitere Informationen zur Diplomprüfung erhalten Sie persönlich bei Frau Artelt.

Bitte achten Sie stets darauf, dass Sie – falls handschriftlich eingereicht – Ihre Unterlagen gut lesbar bearbeiten.

Formblatt Äquivalenzbescheinigung/Anerkennung von Studienleistungen

Merkblatt Diplom-Vorprüfung BMC: Zulassungsbedingungen und Scheinvorlage

Antrag auf Zulassung zur Diplom-Vorprüfung BMC

Hauptstudium Biomedizinische Chemie 3./4. Fächer der Diplomprüfung

Merkblatt Diplomprüfung BMC: Zulassungsbedingungen und Scheinvorlage

Antrag auf Zulassung zur Diplom-Prüfung BMC

Formblatt Diplomarbeit


Studien- und Prüfungsordnungen
Studienordnung für den Diplomstudiengang Biomedizinische Chemie vom 12.07.2002

Ordnung für die Diplomprüfung im Studiengang Biomedizinische Chemie vom 12.07.2002 i.d. F. vom 23.08.2005
 

Häufig gestellte Fragen
Zu gegebener Zeit finden Sie hier häufig gestellte Fragen und deren Antworten zum Prüfungsverfahren im Diplomstudiengang Biomedizinische Chemie.  

Bachelor & Master (B. & M. Sc.) Biomedizinische Chemie

Prüfungsanmeldungen

 

Im Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) müssen sich alle Studierenden zu den Modulprüfungen via JOGUSTINE anmelden. Die für die Chemie gültigen Anmeldetermine und -fristen finden Sie hier. Die Modul- und Modulteilprüfungen werden studienbegleitend erbracht. Ihr Gegenstand sind die Inhalte der Lehrveranstaltungen des jeweiligen Moduls. Durch sie soll die Kandidatin oder der Kandidat nachweisen, dass sie oder er die Inhalte und Methoden des Moduls in den wesentlichen Zusammenhängen beherrscht und die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten anwenden kann.

Der Antrag auf Zulassung zur Bachelorprüfung gilt mit der Meldung zur ersten Modulprüfung als gestellt. Die Bachelorprüfung besteht aus den studienbegleitenden Modulprüfungen, der Bachelorarbeit und der mündlichen Abschlussprüfung.

Die Bachelorarbeit wird gemäß § 15 der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Chemie angefertigt. Um das Thema für Ihre Bachelorarbeit beantragen zu können, müssen Sie mindestens 120 Leistungspunkte nachweisen. Erfolgt die Meldung zur Bachelorarbeit nicht spätestens nach Abschluss des sechsten Studienjahres/zwölften Semesters gilt die Bachelorarbeit als erstmals nicht bestanden (§4, Abs. 2). Die Bachelorarbeit ist eine schriftliche Prüfungsleistung die zeigen soll, dass der Prüfling im vorgegebenen Zeitraum von drei Monaten eine begrenzte Aufgabenstellung aus seinem Studienfach selbständig lösen kann.

Für alle Angelegenheiten des Prüfungswesens im Fach Chemie ist der Prüfungsausschuss des Bachelor of Science zuständig.
Weitere Informationen zur Prüfungsanmeldung können Sie der Prüfungsordnung Bachelor of Science entnehmen.

 


Prüfungsordnungen
Prüfungsordnung Bachelor of Science
 

Häufig gestellte Fragen
Zu gegebener Zeit finden Sie hier häufig gestellte Fragen und deren Antworten zum Prüfungsverfahren im Bachelor- und Masterstudiengang Biomedizinische Chemie.  

Promotion

Promotionsverfahren

Informationen zum Promotionsverfahren erhalten Sie hier.










 

Promotionsordnung

 

 


Häufig gestellte Fragen
Häufig gestellte Fragen und deren Antworten finden Sie hier